Länder- und Regionenbeauftragte für Lateinamerika der Bergischen Universität Wuppertal

Prof. Dr. Brigitte Wolf

An dieser Stelle informieren wir Sie über Kooperationen und Aktivitäten der Bergischen Universität Wuppertal mit Universitäten in Lateinamerika sowie über die Aktivitäten der Lateinamerika AG.

In der Lateinamerika AG sind zur Zeit sieben Fachbereiche vertreten, die Informationen und Erfahrungen austauschen, um sich besser zu vernetzen und gemeinsame Aktivitäten zu stärken. Themen sind der Austausch von Studierenden und Lehrenden, gemeinsame Forschungsprojekte und Publikationen.

Lehrende der Bergischen Universität Wuppertal kooperieren mit mehr als zehn Universitäten auf dem südamerikanischen Kontinent. Mit neun Universitäten in Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Kuba, Mexiko, Peru und Venezuela bestehen bereits offizielle Kooperationsvereinbarungen.

Schwerpunktthemen der Zusammenarbeit sind zur Zeit: lateinamerikanische Literatur, Astro- und Teilchenphysik, Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Ressourceneffizienz, politische Prozesse und strategisches Design.

Viele Staaten Lateinamerikas und der Karibik entwickeln sich seit der Jahrtausendwende trotz weltweiter Wirtschafts- und Finanzkrisen durch ein kontinuierliches Wirtschaftswachstum zu wettbewerbsfähigen Volkswirtschaften. Die optimierten ökonomischen Verhältnisse haben soziale und politische Verbesserungen in den aufstrebenden Schwellenländern bewirkt. Die Bedeutung Lateinamerikas für den universitären Austausch wird demzufolge immer größer.

Viel Spaß beim Lesen der folgenden Seiten.

Richten Sie gerne Fragen an uns und bitte leiten Sie alle Informationen zum Lateinamerika-Austausch an uns weiter.

Hier geht’s zur Facebook-Gruppe …      

und hier finden Sie ein paar Lateinamerika-Impressionen mit verschiedenen Studierenden: